REST-Faxserver

Showcase » Entwicklung REST-API für Faxportal

In Kooperation haben wir einen REST-Server als Basis einer Faxlösung für den Massenversand entwickelt. Der Faxversand erfolgt über einen extra bereitgestellten Primärmultiplex-Anschluss im Rechenzentrum.

Ziel
Der Kunde unseres Kooperationspartners wollte auf einfache Art und Weise Informationen per Telefax an seine Verbandsmitglieder senden. Hierfür entwickelte unser Partner eine webbasierte Oberfläche für das Management der Benutzereingaben, d. h. die Hinterlegung von Empfänger- und Dokumentdaten sowie für die Anzeige der Statusinformationen zum Dokument und der einzelnen Empfänger.

Unser Beitrag
Auf Basis unserer extra für dieses Projekt erarbeiteten Gesamtkonzeption wurde die Schnittstelle und der Aufbau der Tabellenstruktur im SQL-Server entwickelt. Der Zugriff auf die Tabellen im SQL-Server erfolgt über eine klar definierte REST-Schnittstelle mit JSON-Ergebnis. So ist zu jedem Zeitpunkt klar definiert, wer an welcher Stelle des Prozesses für den reibungslosen Ablauf verantwortlich ist.

Die Technik
Über die REST-Schnittstelle (basierend auf Microsoft Visual C# als IIS-Modul) werden uns sämtliche relevanten Daten für den Faxversand übermittelt. Wird der Faxjob angestoßen werden die entsprechenden Daten für den Versand vorbereitet (CSV-Datei mit Empfängerdaten, aufbereiten der Grafikdateien im passenden Fax-Format) und der eigentliche Faxsoftware übermittelt. Ein zusätzlicher Dienst auf Basis von Delphi wertet das Ergebnis des Faxversands aus. Der Status des Faxjobs sowie die Stati der jeweiligen Empfänger werden über den REST-Server an die Weboberfläche zurückgegeben.

Wir sind kooperativ!
Wir sind grundsätzlich ein fairer Partner bei der Abwicklung gemeinsamer Projekte. Auch wenn wir "nur" im Hintergrund unser Know-How beisteuern werden wir zu keinem Zeitpunkt versuchen unserem Projektpartner den Kunden strittig zu machen. Unser Ziel ist ein erfolgreicher Abschluß eines Projektes im vereinbarten zeitlichen Rahmen.


Über den Autor

Oliver Bröker, Dipl.-Betriebswirt (FH), entwickelte Software schon zu Zeiten von MS-DOS und Turbo Pascal 3 (erschien 1986). Erste Schritte - eher spielerisch ;-) - wurden mit dem Commodore 64 und später dem Atari ST (GFA Basic) unternommen.  Die heutigen objektorientierten Programmiersprachen seiner Wahl sind Delphi (ObjectPascal := wirklich eine tolle Sprache!) und C#. Nach vielen Jahren mit PostgreSQL und MaxDB ist seine "Lieblingsdatenbank" die IBM DB2. Aber auch Stored Procedures, Microsoft SQL-Server, responsive Design, jQuery, PHP, MODX, TYPO3, Microsoft Dynamics CRM und viele weitere Themen der IT gehören zu seinem Erfahrungsschatz.

Interessen: App-Entwicklung für Windows Phone, Unity3D, Honda XRV750 Africa Twin, KTM 1190 Adventure, kurvige schmale Strassen


Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns über Ihre Nachricht


Bröker & Laskowski GmbH
Blickallee 25
D - 48329 Havixbeck

Telefon +49 2507 982820
Telefax +49 2507 982876
infob-lde


THEMEN

IT-Sicherheit

´Da kommt keiner dran´ - Die Aussage ist eine Momentaufnahme. Sicherheit im Sinne der IT zu erreichen ist dagegen ein fortwährender Prozess. Regelmäßiges nachjustieren oder erneuern ist notwendig um auf neue Gefährdungen zu reagieren. Hier stehen wir Ihnen zur Seite.

>>

Backuplösungen

Das Datenvolumen wächst - täglich. Auf Ihren Arbeitsplätzen und den Servern. Effektive und sichere Konzepte für das Backup sind notwendig: Was ist der richtige Weg - mit Bordmitteln des Betriebssystems oder doch eine komplexe Backupstrategie? In der Cloud - vielleicht sogar georedundant?

>>

Rechenzentrum

Von der Anbindung unserer Firma an das Internet über Standleitungen der damaligen Anbieter UU-Net und Telekom bis hin zur Nutzung von Serverracks und virtuellen Strukturen im Rechenzentrum war ein langer Weg, welchen wir in dem Bereich seit 16 Jahren beschreiten. Wir haben viel dabei gelernt. Diese Erfahrung möchten wir weitergeben.

>>